Zur Übersicht
14.12. 2015

Kinderschutz neu denken in einem Einwanderungsland

Termin/Ort: 23.02.2016, 14 Uhr bis 25.02.2016, 13 Uhr, Erkner bei Berlin
Veranstalter: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

"Deutschland ist ein Einwanderungsland - der Umgang mit dieser Tatsache ist für die Kinder- und Jugendhilfe mit vielen Chancen, aber auch Herausforderungen verbunden. Insbesondere im sensiblen Bereich Kinderschutz muss angesichts spezifischer Anforderungen bei Einwandererfamilien, bei begleiteten und unbegleiteten ausländischen Minderjährigen neu justiert werden. Es stellt sich die Frage, wie die Angebote adressaten- und bedarfsgerecht ausgerichtet werden können, damit eine Unterstützung dieser heterogenen Personengruppe tatsächlich gelingen kann.

In dieser Veranstaltung sollen die diesbezüglichen rechtlichen und fachlichen Anforderungen betrachtet und diskutiert werden. Ausgehend von gelingenden Praxisbeispielen soll eine Bilanzierung dessen erfolgen, was Deutschland als Einwanderungsland im Bereich Kinderschutz benötigt. Zielgruppe sind Fach- und Leitungskräfte der Kinder- und Jugendhilfe; Expert/innen aus Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Verbänden."

Programm
Dienstag, 23.02.2016
* 14:00 Uhr Begrüßung
* 14.15 Uhr Migrationssensibler Kinderschutz – Kernbefunde eines Modellprojekts
* 15.15 Uhr Länderübergreifender Kinderschutz
* 16.30 Uhr Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge: Stand der Umsetzung der Neuregelungen im SGB VIII
* 17.00 Uhr Arbeitsgruppen
* 17:45 Uhr Auswertung im Plenum

Mittwoch, 24.02.2016
* 09.30 Uhr Anerkennung von Vielfalt und kulturalisierende Zuschreibungen – Zur Notwendigkeit, den pädagogischen Blick auf Familie zu reflektieren
* 10.30 Uhr verschiedene Workshops
* 17.00 Uhr Vorstellung der Ergebnisse aus den Workshops

Donnerstag, 25.02.2016
* 09.30 Uhr ‚Best Interest of the child vs. Kindeswohl‘
* 11.30 Uhr Abschlussrunde/ Blitzlicht/ Feedback
* 13.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung und Organisatorisches
* Anmeldung bis 22.12.2015 über www.deutscher-verein.de/de/veranstaltungen/f_1733-16
* Die Seminarkosten betragen 140,00 € für Mitglieder und Mitarbeiter/innen bei Mitgliedern des Deutschen Vereins bzw. 175,00 € für Nichtmitglieder. Die Tagungsstätte hält 3 Tagungspauschalen bereit.
* Veranstaltungsort:
Bildungszentrum Erkner e. V.
Seestraße 39
15537 Erkner
* KONTAKT (fachliche Fragen)
Kößler, Melanie /Fazekas, Réka
Fon: +49(0)30 62980-407/-220
koessler@deutscher-verein.de;
fazekas@deutscher-verein.de

KONTAKT (organisatorische Fragen)
Winter, Bärbel
Fon: +49(0)30 62980-605
winter@deutscher-verein.de"

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der anghängten Ausschreibung.

Quelle:
Deutscher Verein
Dokumente:

Newsletter anfordern

KONTAKT ZUM HERAUSGEBER

BAG KJS
Carl-Mosterts-Platz 1
40477 Düsseldorf
Fon: 0211 / 94485 - 0
Fax: 0211 / 486509
bagkjs@jugendsozialarbeit.de

ANSPRECHPARTNERIN

Silke Starke-Uekermann
Referentin Öffentlichkeitsarbeit

Fon: 0211 / 94485-16

silke.starke-uekermann@jugendsozialarbeit.de