Zur Übersicht
20.11. 2017

Was lässt sich gegen Klassismus tun?

"Klassismus würdigt Menschen aufgrund ihrer sozialen Herkunft herab, enthält ihnen Ressourcen vor und behindert die Partizipation von armen und einkommensschwachen Gruppen. Und er ist weit verbreitet: Es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich und keine Institution, die nicht von Klassismus geprägt ist. Auch Schule und Bildungseinrichtungen sind nicht frei von dieser Art der Diskriminierung.

(Langzeit)Arbeitslosen oder Armen werden mehr Ressentiments entgegen gebracht als beispielsweise Muslimen.

Dennoch spielt die Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft bisher kaum eine Rolle in gesellschaftlichen und politischen Debatten oder in der Antidiskriminierungsarbeit. Das neue Themenheft von "Schule ohne Rassismus" setzt an diesem Punkt an und möchte das ändern.

Die Autor*innen zeigen, was Klassismus ist und wie diese Diskriminierung eine gerechtere Gesellschaft verhindert; aber auch, was sich gegen Klassismus tun lässt.

Das Themenheft kostet 4,95 € je Stück inklusive Versandkosten. und kann unter aufgeführtem Link bestellt werden."

Quelle:
Schule ohne Rassismus

Newsletter anfordern

KONTAKT ZUM HERAUSGEBER

BAG KJS
Carl-Mosterts-Platz 1
40477 Düsseldorf
Fon: 0211 / 94485 - 0
Fax: 0211 / 486509
bagkjs@jugendsozialarbeit.de

ANSPRECHPARTNERIN

Silke Starke-Uekermann
Referentin Öffentlichkeitsarbeit

Fon: 0211 94485-16

silke.starke-uekermann@jugendsozialarbeit.de
Gefördert vom