Zur Übersicht
25.09. 2017

Zeitgemäße Prävention - kein Alkohol ist auch keine Lösung

Termin/Ort: 6. Dezember 2017 in Hannover
Veranstalter: Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen

" Als beliebteste Droge ist Alkohol Gegenstand vielfältiger präventiver Strategien. Bei heutigen Überlegungen für eine wirkungsvolle Prävention spielt die gesellschaftliche Akzeptanz von Al­kohol eine entscheidende Rolle. Als Teil des Jugendschutzes zielt Alkoholprävention darauf ab, Jugendlichen einen risikoarmen und verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu vermitteln.

Kinder und Jugendliche haben oft andere Motive fürs Trinken als Erwachsene: Das Ausprobieren von Trendgetränken, der Wunsch dazu zugehören oder die Suche nach Grenzüberschreitungen sind für Mädchen und Jungen typisch. Wird versucht, durch das Trinken Probleme zu lösen, kann dies zu riskantem Alkoholkonsum führen. Wie in dem Lied „Kein Alkohol ist auch keine Lösung" der Toten Hosen auch deutlich wird, stellt das Trinken von Al­kohol eine riskante Bewältigungsstrategie dar.

Auf der Jahrestagung der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen wird mit Expertinnen und Experten diskutiert, inwiefern Verbote eine präventive Wirkung haben und wie eine zeitgemäße Prävention aus Jugendschutzsicht aussehen kann.

Anmeldung und Organisatorisches
  • Anmeldeschluss ist der 10. November 2017
  • Senden Sie Ihre Anmeldung per FAX 0511 2834954 oder per Mail an info@jugendschutz-niedersachsen.de
  • Geben Sie bei der Anmeldung die Buchungsnummer J1710 an
  • Es wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 70,- Euro erhoben. Dieser ist nach Erhalt einer Anmeldebestätigung zu überweisen.
  • Tagungsort ist das HCC in Hannover; Blauer Saal
  • Die Veranstaltung beginnt um 9:30 Uhr und endet um 16:30 Uhr.
  • Für Rückfragen wenden Sie sich an Maike Krahe, Fon: 0511 858788."


Quelle:
Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen
Dokumente:

Newsletter anfordern

KONTAKT ZUM HERAUSGEBER

BAG KJS
Carl-Mosterts-Platz 1
40477 Düsseldorf
Fon: 0211 / 94485 - 0
Fax: 0211 / 486509
bagkjs@jugendsozialarbeit.de

ANSPRECHPARTNERIN

Silke Starke-Uekermann
Referentin Öffentlichkeitsarbeit

Fon: 0211 94485-16

silke.starke-uekermann@jugendsozialarbeit.de
Gefördert vom